Sa., 13.04.2024 // 20:00

ExSample mit Captain Capgras, Freidenkeralarm, Dorfterror Captain Capgras

TUFA Trier – Kleiner Saal
Konzert
ExSample mit Captain Capgras, Freidenkeralarm, Dorfterror Captain Capgras

Captain Capgras
Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Punk Band wegen eines musikalischen Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Genre aus und tauchten im Raum Darmstadt unter. Seitdem werden sie von der Punk Polizei gejagt, aber sie helfen anderen, die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn Sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen Sie doch Captain Capgras!

Dorfterror
Anfangs dachten wir es wäre Punk aus Oberbillig (bei Konz bei Trier im Nirgendwo), bis jemand meinte “Eure Musik ist der reinste Terror”. Das gab uns zumindest mal den Bandnamen und ne grobe Richtung. Seitdem sind wir im Hamsterrad gefangen, während die Krisen immer lauter an die Tür klopfen. Therapie gibt’s hier in den Playlisten oder im Proberaum-Kühlschrank. Hilf mit und töte jeden Tag den Teil von Dir, der die Entwicklung Deiner Aufrichtigkeit verhindert. Wir organisieren “Konz Wird Laut” gemeinsam mit dem Jugendnetzwerk und Haus der Jugend Konz, engagieren uns im Protest Sounds Bandnetzwerk für “Kein Bock auf Nazis”, unterstützen gerne Fridays for Future Demos musikalisch, haben u.a. einen Brunnen in Südafrika mitfinanziert, auf dem jetzt groß “Dorfterror” steht und finden Bandbios irgendwie doof, vor allem selbstgeschriebene.

Freidenkeralarm
Menschen sterben zu Tausenden auf der Flucht im Mittelmeer, imperialistische Kriege füllen die Geldbeutel einiger weniger und stürzen Gesellschaften reihum ins Leid, deutsche Sicherheitsinstitutionen und Parlamente sind von Nazis und Rechtsradikalen durchzogen, während der restliche braune Mob nicht erst seit Corona auf den Straßen marodiert sowie mordet. Die regionale bis globale Ausbeutung von Millionen Menschen schreitet unaufhörlich voran. Zeiten wie diese erfordern politische Musik – und Freidenkeralarm haben sich genau dieser verschrieben. Das Quartett aus Trier macht straighten und klar positionierten Polit-Punk. Trotz Pandemie und Besetzungswechsel wurde die Combo nicht ausgebremst und spielte 2022 eine Tour zu ihrer letzten Platte „Antifaschistisch, solidarisch, laut!“. Nach weiterem Bandzuwachs will Freidenkeralarm auch dieses Jahr wieder live Akzente setzen; u.a. wird an neuem Material gearbeitet. Immer mit der Hoffnung: Wenn diese Welt schon nicht von jetzt auf gleich zu verändern ist, dann wenigstens den Menschen auf ihren Shows das Gefühl zu geben, dass sie mit all ihren Sorgen, ihren Ängsten und ihrer Wut nicht alleine sind. So kreieren Freidenkeralarm einen Sound zwischen Ernsthaftigkeit, Ironie und Optimismus – garniert mit beißender Kritik sowohl an den herrschenden Verhältnissen als auch an sich selbst. Stets mit Blick darauf, dass der schwierige Weg zu einer befreiten Gesellschaft ohne Faschismus, Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Unterdrückung und Ausbeutung wenigstens zu einem kleinen Teil mit krachendem Punk gepflastert sein kann. Antifaschistisch, solidarisch, laut seit 2016.

Band
Bob (Gesang, Gitarre)
Fergo (Drums)
Luke (Gitarre)
Thommy (Bass, Gesang)

Kleiner Saal | Veranstalter: Kulturgraben e.V. | Eintritt:12-20 € Nur Abendkasse

Menü