Sa., 12.02.2022 // 19:30

OPENING 22: Das Schweigen der Dafne

TUFA Trier – Großer Saal
Musik
OPENING 22: Das Schweigen der Dafne

DAS SCHWEIGEN DER DAFNE

für eine Tänzerin, einen Schauspieler, Kammerensemble mit Musik von Christina C. Messner nach einem Text von Georg Beck

Nachklang Dafne: 20:45 Uhr | TUFA Großer Saal

Ein Stück auf dem Grenzbereich von Musik/Tanz/Theater: Musiker, die in der Szene agieren, Tänzerin und Schauspieler, die interagieren, Composer als Performer- zwei Dafne-Geschichten, die überblendet, gegengeschnitten werden: Hier die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia, die im Oktober 2017 einem politischen Mord zum Opfer fiel – dort die Dafne aus dem antiken Mythos „Apollo und Dafne“ nach Ovid Metamorphosen: ein Stück über verletzte, verlorene Menschenwürde.

Anna Magdalena Beetz / Dafne
Alexander Steindorf / Apoll
Christina C. Messner / Violine
Janko Hanushevsky / E-Bass
Dorrit Bauerecker / Akkordeon
N.N. / Schlagwerk
Matthias Ponnier / Stimme
Anna Magdalena Beetz / Inszenierung
Christina C. Messner / Komposition
Georg Beck / Libretto
Monika Frenz / Bühne
Ele Bleffert / Kostüme
Violetta von der Heydt / Management

Festivalpass (alle Veranstaltungen): 45 € / 60 €
Einzelveranstaltungen: 9 € / 14 €
Tageskarte: Donnerstag, Freitag, Samstag oder Sonntag: 16 € / 25 €

Hier geht’s zu den Tickets

 

Menü