KUNSTETAGEN & AUSSTELLUNGEN

UNSERE KUNSTAUSSTELLUNGEN

In unseren Ausstellungsräumen im 1. und 2. OG können Sie regelmäßig wechselnde Ausstellungen verschiedener Aussteller und künstlerischer Genres erleben.

Ob Themenausstellungen, soziokulturelle Ausstellungsprojekte oder Jahresausstellungen unserer Mitgliedsvereine , in unseren Kunstetagen zeigt sich eine große Bandbreite des überwiegend regionalen Kunstschaffens.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ÖFFNUNGSZEITEN

Di., Mi. und Fr.: 14:00 bis 17:00 Uhr
Do.:
 17:00 bis 20:00 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr

Appell an die Menschlichkeit – Impressionen zwischen Untergang und Hoffnung
mit Fotografien von Alea Horst

Freitag | 17.06.2022 ||  Eröffnung 17:00 Uhr
Ausstellung 1. OG | Veranstalter: Tuchfabrik Trier e.V. + menschMITmensch e.V. | Eintritt frei
Ausstellungsdauer: 17.06. bis 09.07.2022

Es scheint für niemanden hierzulande mehr möglich, die Augen zu verschließen vor dem, was Menschen auf der Flucht erleben, erdulden, erleiden müssen. Medienberichte tendieren jedoch dazu, Erfolge der europäischen Flüchtlingshilfe durch die Politik lobend zu präsentieren, doch entspricht es den Realitäten?

Alea Horst ist ohne Scheu und Zögern dorthin gereist, wo ein Untergang von Mitmenschlichkeit sichtbar und fühlbar ist: Bosnien, Lesbos, Syrien, Afghanistan….
Sie zeigt mit ihren Fotografien die von ihr gesehenen und erlebten Realitäten und wie wichtig es ist, in der großen Masse den einzelnen Menschen nicht zu übersehen. Zwar sind die Fotos durch ihre Kamera entstanden und aus ihrem Blickwinkel heraus, doch lässt sie dem Betrachter die Freiheit, sich sein eigenes Urteil zu bilden. Eine Ausstellung von mehr als 120 Fotografien unterschiedlicher „Schauplätze“ mit erklärenden Texten erlaubtmeinen Gesamtblick auf die immer mehr zunehmende Brutalität im Umgang mit Flüchtenden und Geflüchteten, mit von unserer
Gesellschaft Vergessenen.

Redebeiträge:
Begrüßung – Jana Schröder, Leitung TUFA
Grußwort von Kulturdezernent und Schirmherr Markus Nöhl
Marion Poma – menschMITmensch e.V.
Alea Horst – Aktivistin und Fotografin

Musikalischer Beitrag:
Saif Al-Khayyat Solo
Mit seiner einzigartigen Spieltechnik auf einem der ältesten Saiteninstrumente der Welt, das aus der Antike stammt, führt er seine Zuhörer in eine Atmosphäre voller Inspiration und Emotionen. Seine Musik bezeichnet man als Balsam für die Seele. Sie umfasst alte Musiktradition aus dem Irak sowie neue Kompositionen in altem Stil und Improvisationen (Taqsim) auf verschiedenen alten arabischen Skalen.

DIE AUSSTELLUNGSORTE
FOTOSTRECKE IM INNEN- UND AUßENBEREICH

Innen:
TUFA Trier, Ausstellung 1. OG, Wechselstr. 4-6, Trier
Galerie Netzwerk, Neustraße 10, Trier

Außen:
Bischöfliche Weingüter, Rahnenstraße
Priesterseminar, Hof zur Rahnenstraße
Weltladen der AG Frieden, Pfützenstraße
Club Aktiv, Pfützenstraße

 

Finissage und Ausstellungsführung
09. JULI 2022 | 16 UHR | Eintritt frei

Anmeldung unter info@tufa-trier.de
Führung über die Stationen der Fotostrecke mit Start in der
TUFA- anschließend FINISSAGE in der Galerie Netzwerk

Das Projekt findet im Rahmen des Kulturprogramms zur Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ statt und wird durch die Kulturstiftung der Sparkasse Trier, dieStiftung
Rheinland-Pfalz für Kultur, die Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung und die Stadt Trier gefördert.

Ausstellungen_TUFA_Alea Horst
Logo PROGRESS_ohne_Namen1

progress
Ausstellung der Kunsthochschule Mainz

Samstag | 18.06.2022 | Eröffnung um 11:00 Uhr
Ausstellung 2. OG | Veranstalter: Kunstverein Junge Kunst e.V.| Eintritt 2 €
Ausstellungsdauer: 18.06. – 10.07.2022

Erstmals ist die Kunsthochschule Mainz zu Gast in der Trierer Tuchfabrik. Mit einem breit gefächerten Werkspektrum aus Malerei, Bildhauerei/Installation, Medienkunst und Film präsentiert sie Ergebnisse junger Nachwuchskunst und beleuchtet damit zugleich Aspekte künstlerischer Klassenlehre an der zur Johannes Gutenberg-Universität Mainz gehörenden Kunsthochschule des Landes Rheinland-Pfalz. Die ursprünglich bereits für 2020 vorgesehene und pandemiebedingt mehrfach verschobene Ausstellung ist eine Kooperation des Kunstverein Trier Junge Kunst mit der Kunsthochschule Mainz, die mit derzeit 14 besetzten Professuren die Studiengänge für Freie Bildende Kunst (Diplom) und Kunst im Lehramt (B.Ed./M.Ed.) vertritt. Als eine der kleinsten Akademien gehört sie zu den 24 in der Rektorenkonferenz zusammengeschlossenen Kunsthochschulen in Deutschland.

Wesentlich an dem Ausstellungsprojekt ist die Einbeziehung aller mitwirkenden Künstler:innen am Gesamt-Prozess des Aufbaus der Ausstellung. Gemeinsam zu findende Wege der geistigen und räumlichen Ausstellungsarchitektur sind nicht Widerspruch, sondern Antrieb, die eigene künstlerische Position einzubringen.

Die Ausstellung PROGRESS öffnet den Raum und dokumentiert die Suche der jungen Nachwuchskunst nach fortschrittlichen Perspektiven und innovativen Potentialen der Zukunft. In der Trierer Tuchfabrik, Zeugin der Veränderung von einer ehemaligen Industriestätte zur Heimstätte kultureller Vielfalt, werden Ergebnisse aus den heutigen Ateliers des Werk- und Kreativlabors Kunsthochschule Mainz gezeigt. Die Ausstellung wird u.a. von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur gefördert.

Eine Kooperation von Kunsthochschule Mainz und Kunstverein Trier Junge Kunst.
Kuration: Britta Deutsch, Christoph Jakobs, Justus Jonas, Sebastian Böhm

Weitere Informationen unter www.junge-kunst-trier.de und www.kunsthochschule-mainz.de

 

Menü